Ärzte Zeitung, 11.02.2004

Seminarreihe zu Frauengesundheit und Prävention

KÖLN (akr). Die Malteser Werke bieten Ärzten, Angehörigen von Gesundheitsberufen und Multiplikatorinnen in der Frauenarbeit eine dreiteilige Kursreihe "Gesundheitsförderung von, mit und für Frauen" an. Die Seminare sollen die Teilnehmer in die Lage versetzen, Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen zu beraten und mit ihnen Konzepte für eine gesunde Lebensführung zu entwickeln.

"Im Gesundheitswesen der Zukunft müssen gesunde und kranke Menschen künftig wesentlich stärker als bisher darauf vorbereitet werden, Verantwortung für den eigenen Körper zu übernehmen", sagt die Ärztin Dr. Ursula Sotting, Leiterin der Malteser-Abteilung Gesundheitsförderung und Prävention.

Der erste Kurs findet am 24./25. April in Bad Honnef statt und kostet 145 Euro, Teil 2 und Teil 3 folgen im September 2004 und März kommenden Jahres.

Weitere Informationen bei Adelaide Dechow, Malteser Werke, Tel. 0221/982 2596 oder im Internet unter www.gup-info.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »