Ärzte Zeitung, 30.09.2004

Umfrage: Kinderwunsch für Deutsche wichtiger als der Partner

Wenn Partner kein Kind will, würden sich viele trennen

Drei von vier Deutschen mit Kinderwunsch würden sich einer repräsentativen Umfrage zufolge von ihrem Partner trennen, wenn dieser sich gegen Nachwuchs sperrt.

Bei den Frauen gaben dies sogar 84 Prozent an, bei den Männern immerhin 71 Prozent, ergab eine Erhebung der Zeitschrift "Freundin". Allerdings dürfe der Kinderwunsch nicht um jeden Preis durchgesetzt werden: Werde ein Mann gegen seinen Willen zum Vater gemacht, sei er moralisch nicht verpflichtet, sich um Mutter und Kind zu kümmern, meinen 78 Prozent der Männer - gegenüber 41 Prozent der Frauen.

Sich nur einen Erzeuger zu suchen, weil der Kinderwunsch stark und die Frau schon Ende 30 sei - das können gerade mal 15 Prozent der Befragten verstehen.

Für die Studie wurden insgesamt 1064 Bundesbürger zwischen 18 und 60 Jahren befragt. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »