Ärzte Zeitung, 26.07.2005

BUCHTIP

Wie beeinflussen Krankheiten die Schwangerschaft?

Mit dem Buch "Erkrankungen in der Schwangerschaft" verbindet sich eine einzigartige deutsch-deutsche Geschichte. Denn es war zu Zeiten der deutschen Teilung durch die damals ungewöhnliche Zusammenarbeit des legendären Rostocker Gynäkologen Professor Helmut Kyank und des Münsteraner Professors Fritz K. Beller erschienen - ein west-/ostdeutscher Bestseller, verlegt bei Thieme Leipzig.

Jetzt hat der Thieme-Verlag mit neuen Herausgebern, den Professoren Werner Rath aus Aachen und Klaus Friese aus München (vormals Rostock), den schwergewichtigen Band neu aufgelegt.

Dabei wurde das Konzept von Beller und Kyank beibehalten mit der Kernfrage: Wie beeinflussen Krankheiten die Schwangerschaft und den Zustand der Frauen im Wochenbett? 39 Experten verschiedener Fachgebiete beschäftigen sich darin organbezogen mit physiologischen Veränderungen sowie der Diagnostik und Therapie bei Erkrankungen während der Schwangerschaft.

Praktische Übersichten, herausgehobene Handlungsanweisungen, Tabellen und Textkästen, ein Register mit Piktogrammen am Seitenrand sowie das ausführliche Sachregister erleichtern die Arbeit mit diesem umfassenden Nachschlagewerk. (ner)

Rath, W., Friese, K.: Erkrankungen in der Schwangerschaft, Thieme-Verlag, 525 Seiten, Preis: 129,95 Euro, ISBN 3-13-136271-5

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alzheimer-Anzeichen schon 25 Jahre vor Ausbruch

Die Alzheimer-Demenz kündigt sich in einigen Formen offenbar lange vor Krankheitsbeginn an. Das bringt Zeit, um die Erkrankung zu verhindern - womöglich sogar zwei Jahrzehnte. mehr »

Placebo ist nicht gleich Placebo

Ein Scheinmedikament zu verordnen, gilt manchen Ärzten als anrüchig - andere halten es für legitim. Bei vielen hängt es davon ab, woraus das spezielle Placebo besteht. mehr »

Wie Ärzte Hausbesuche richtig delegieren

Das EBM-Kapitel 38 macht den NäPA-Hausbesuch auch für Fachärzte interessant. Was abgerechnet werden darf, hängt nämlich entscheidend von der Qualifikation der Praxismitarbeiterin ab. mehr »