41.  Retortenbabys: 40 Jahre künstliche Befruchtung

[05.07.2018] Selten wurde einem Kind bei der Geburt so viel Aufmerksamkeit zuteil wie Louise Brown. Sie war das erste durch künstliche Befruchtung entstandene Kind weltweit.  mehr»

42.  Babywunsch: Eingefrorene Eizellen werden nur selten genutzt

[04.07.2018] Nur wenige Frauen, die sich vorsorglich Eizellen einfrieren ließen, um später im Leben schwanger werden zu können, greifen auch tatsächlich auf diese zurück. Das berichten Reproduktionsmediziner.  mehr»

43.  WHO-Studie: Hitzestabile Arznei könnte nach der Entbindung viele Leben retten

[03.07.2018] Eine neue Formulierung eines Arzneimittels zum Schutz vor starken Blutungen nach der Entbindung könnte Tausenden Frauen in ärmeren Regionen das Leben retten. Das lässt sich aus einer aktuellen WHO-Studie ableiten.  mehr»

44.  Rechtsausschuss: Kein klares Votum zu Paragraf 219a

[28.06.2018] Zum Werbe- und Informationsverbot für den Schwangerschaftsabbruch positionierten sich die vom Rechtsausschuss des Bundestages gerufenen Sachverständigen Ärzte wie Juristen kontrovers.  mehr»

45.  Transmänner: Check von Mastektomien?

[28.06.2018] Im abgesetzten Brustgewebe zur geschlechtsangleichenden Op von Transmännern fanden belgische Forscher invasiven Brustkrebs.  mehr»

46.  Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen: Bluttest kann Trisomie 21 zuverlässig bestimmen

[28.06.2018] Für Trisomie 21 ist die nicht invasive Pränataldiagnostik (NIPD) mit über 99 Prozent ähnlich sensitiv und spezifisch wie die invasiven Methoden.  mehr»

47.  Anhörung im Familienausschuss: Parteien uneins über künstliche Befruchtung

[26.06.2018] Mehr Geld für künstliche Befruchtungen fordert die FDP. Experten vertreten unterschiedliche Meinungen.  mehr»

48.  Nach der Geburt: Nur jede zweite Frau greift auf Hebammen-Hilfe zurück

[26.06.2018] Hartz-IV-Empfängerinnen im Rheinland nehmen nach der Geburt eines Kindes zu selten die Unterstützung durch Hebammen in Anspruch. Das zeigt ein Report der AOK.  mehr»

49.  Prävention: Sicheres Fundament für die Frühen Hilfen

[23.06.2018] Mit der Gründung der Bundesstiftung Frühe Hilfen im Oktober 2017 und deren Finanzausstattung mit 51 Millionen Euro jährlich ist nun eine dauerhaft  mehr»

50.  Tele-Emotionen: Mama-Matte für Frühchen

[22.06.2018] An zehn Geburtskliniken wird bei 200 Frühgeborenen die pneumatische "Mama-Matratze" Babybe getestet. Das System erlaubt es der Mutter, Herztöne, Atembewegungen und die eigene Stimme mithilfe eines Gelkissens und eines Smartphones an eine Gelmatratze im Inkubator zu übertragen.  mehr»