1.  Kohorten-Studie: Diabetesrisiko bei aktiver Migräne vermindert

[21.01.2019] Bei Frauen mit Migräne ist das Risiko für Typ-2-Diabetes verringert, berichten Forscher um Dr. Guy Fagherazzi vom Institut National de la Santé et de la Recherche Médicale (INSERM) in Villejuif (Frankreich).  mehr»

2.  Deutschland: Jeder sechste Todesfall durch Diabetes bedingt

[21.01.2019] Typ-2-Diabetiker haben ein erhöhtes Sterberisiko. Forscher mahnen mehr Prävention an.  mehr»

3.  Teufelskreis der Ernährung: Insulin verwandelt ungesunden Lebensstil in Adipositas

[21.01.2019] Schon leicht erhöhte Insulinspiegel können offenbar Adipositas sehr stark fördern. Forscher haben sich den Zusammenhang angeschaut und empfehlen Intervallfasten – mit einer Einschränkung.  mehr»

4.  Anstieg: Viele Grippefälle in Südosteuropa

[21.01.2019] In Deutschland gab es bis Mitte Januar rund ein Dutzend Grippetote. In Südosteuropa hat die Influenza schon stark Fahrt aufgenommen.  mehr»

5.  Kardiologie: Therapieerfolg bei kardialer Amyloidose

[21.01.2019] Die Diagnose einer seltenen Erkrankung ist kompliziert. Mitunter reichen aber wenige Kriterien für einen Verdacht aus – wie bei bestimmten Amyloidosen.  mehr»

6.  Reisemedizin: Heißes Klima verstärkt die Insulinwirkung

[19.01.2019] Diabetiker auf Reisen müssen sich auf veränderte Insulin-Wirkungen unter verschiedenen Klimabedingungen einstellen, bestätigt eine Studie.  mehr»

7.  Erkältung: Noch zu viele Antibiotika bei Atemwegsinfekten!

[19.01.2019] Verglichen mit anderen europäischen Ländern werden bei Erkältungskrankheiten in Deutschland Antibiotika mittlerweile zurückhaltend verordnet – trotzdem ist immer noch fast jedes dritte Rezept eines zu viel.  mehr»

8.  Zulassung: Grippevakzine aus Zellkultur in Sicht

[18.01.2019] Ein Zellkultur-basierter quadrivalenter Influenza-Impfstoff soll nächste Saison verfügbar sein.  mehr»

9.  Zugelassen: Nivolumab / Ipilimumab in Erstlinie bei fortgeschrittenem Nierenzellkrebs

[18.01.2019] Die EU-Kommission hat die Kombi Nivolumab (Opdivo®) / Ipilimumab (Yervoy®) als Erstlinientherapie für Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom mit intermediärem oder ungünstigem Risikoprofil zugelassen.  mehr»

10.  Herzrhythmusstörungen: Elektrofischkatheter optimiert die Ablationstherapie

[17.01.2019] Mit dem Elektrofischkatheter lassen sich defekte Herzmuskelzellen bei Herzrhythmusstörungen besser aufspüren. Und die Bewegung des Herzens kann 1:1 während der Behandlung nachempfunden werden, um den Katheter an die richtige Stelle zu bringen und dort für einen optimalen Antreffpunkt beim Veröden  mehr»