Ärzte Zeitung, 29.07.2005

Psychiatriekonsil online - am Montag geht’s los

NEU-ISENBURG (eb). Ab Montag, dem 1. August, können sich Ärzte online den Rat von Spezialisten zu affektiven und anderen psychiatrischen Erkrankungen holen.

Das Online-Psychiatriekonzil ist vom Kompetenznetz Depression, Suizidalität eingerichtet worden. Zu dem Expertenteam, das die Fragen beantwortet, gehören auch Mitglieder des Kompetenznetzes.

Zunächst geht man auf die Internetseite www.psychiatriekonsil.de und loggt sich dort mit seinem DocCheck-Paßwort ein. Dann kann man in ein Formular seine Fragen eingeben.

Innerhalb kurzer Zeit, spätestens nach 48 Stunden oder zwei Werktagen, meldet sich einer der spezialisierten Kollegen mit einer Antwort. Das Psychiatriekonsil soll noch im Laufe dieses Jahres durch ein Internet-basiertes CME-Modul ergänzt werden.

Das Konsil wird auch über www.kompetenznetz-depression.de erreichbar sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »