Ärzte Zeitung, 24.04.2008

BUCHTIPP DES TAGES

Fallbuch für die Facharztprüfung

Zwei Dinge brauchen Assistenzärzte, um in der Facharztprüfung erfolgreich zu sein: Fundiertes Facharztwissen und die Fähigkeit, das gelernte Wissen aktiv einbringen zu können.

Stefan Endres versucht mit seinem Lehrbuch für die Innere Medizin, beides zu verbinden. Gegliedert nach acht Schwerpunktbereichen wird das gesamte Prüfungswissen in Fallbeispielen, Fragen und Antworten dargestellt und so die Prüfungssituation simuliert.

Das Buch orientiert sich stark an Leitsymptomen und schult differenzialdiagnostisches Denken. Neu in der zweiten Auflage ist ein begleitendes Online-Angebot mit interaktiven Fallbeispielen und Online-CME-Fragen. Bis zu 18 CME-Fortbildungspunkte können so erworben werden und dem Punktekonto bei der Landesärztekammer gutgeschrieben werden. (jma)

Stefan Endres (Hrsg.): Facharztprüfung Innere Medizin in Fällen, Fragen und Antworten, Urban & Fischer bei Elsevier 2008, 2. Auflage, 625 Seiten, 99,95 Euro, ISBN 978-3-437-23332-6

Topics
Schlagworte
Innere Medizin (35253)
Organisationen
Elsevier (28)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »