Ärzte Zeitung, 20.02.2009

Ehrung für Riemann

Professor Jürgen F. Riemann ist Vorsitzender der Stiftung LebensBlicke und der Gastro-Liga.

Foto: Berufsverband Deutscher Internisten e. V.

LUDWIGSHAFEN. Aus der Hand der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Malu Dreyer hat Professor Jürgen F. Riemann das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. Dreyer hob die Verdienste Riemanns um die Darmkrebs-Früherkennung und seinen Einsatz für Aus-, Weiter- und Fortbildung von Ärzten hervor. Riemann war von 1985 bis Juli 2008 Direktor am Klinikum von Ludwigshafen. Er gehört zu den Protagonisten der Prävention in Deutschland und gründete 1997 die Stiftung "Lebensblicke - Früherkennung Darmkrebs". Maßgeblich hat er den Internistentag gestaltet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »