Ärzte Zeitung, 18.10.2016

Polytrauma

Neue S3-Leitlinie erschienen

BERLIN. Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hat gemeinsam mit 20 Fachgesellschaften die S3-Leitlinie Polytrauma / Schwerverletzten-Behandlung überarbeitet und neu herausgegeben.

Die neue Leitlinie dokumentiert aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zur Versorgung Schwerverletzter am Unfallort, im Schockraum und im OP, heißt es in einer Mitteilung der DGU im Vorfeld des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (25. bis 28. Oktober, Berlin).

Handlungsempfehlungen biete die Leitlinie unter anderem bei Schädel-Hirn-Trauma, Wirbelsäulen-, Extremitäten- und urologischen Verletzungen. (eb)

Die Leitlinie kann abgerufen werden unter www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/012-019.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »