Ärzte Zeitung online, 05.09.2018

Internisten Update

Auf dem neuesten Stand in allen Bereichen der Inneren Medizin!

WIESBADEN. Die aktuellen europäischen Hypertonie-Leitlinien mit neuen Empfehlungen zur Erstlinien-Therapie sind kürzlich im Rahmen des europäischen Kardiologenkongresses veröffentlicht worden. Und auch in der Asthma-Therapie gab es in vergangener Zeit deutliche Veränderungen, die in die Ende letzten Jahres erschienen deutschen Asthma-Leitlinien eingeflossen sind.

Aktuelles aus Kardiologie, Pneumologie und allen anderen internistischen Teilbereichen bietet die Fortbildungsveranstaltung Internisten Update – das offizielle Update der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin. Kompakt und praxisnah präsentiert ein Referententeam in nur zwei Tagen die wichtigsten klinischen Studien des zurückliegenden Jahres. Einen Blick über den Tellerrand ermöglichen die Hot Topic-Seminare "Neurologie", "Psychiatrie und "Geriatrie". Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit für Fragen und Diskussionen.

Die Inhalte der Fortbildung stehen allen Teilnehmern als Handbuch oder eBook zur Verfügung. Außerdem können alle 14 Beiträge der Veranstaltung im Nachgang kostenfrei als Video-on-Demand abgespielt werden. (eb)

Die Internisten Updates 2018 finden statt am 9. und 10. November in Hamburg und Mainz, am 23. und 24. November in Berlin und Köln sowie am 30. November und 1. Dezember in München. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.internisten-update.com

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Nervenärzte schlagen Alarm

Der Spitzenverband ZNS ist besorgt: Die Versorgung von Demenz-, Parkinson- und Schlaganfallpatienten gerate in Gefahr, warnen die Nervenärzte. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »