Kardiologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Akute und chronische Herzinsuffizienz

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie

41.  Vorhofflimmern / Niereninsuffizienz: Rivaroxaban behält bei Dosisreduktion seine Wirksamkeit

[10.07.2018] Eine langfristige Antikoagulation, wie sie bei Vorhofflimmern (VF) und erhöhtem Risiko für thromboembolische Komplikationen nötig wird, sollte immer so sicher wie möglich durchgeführt werden aber nicht auf Kosten der Wirksamkeit.  mehr»

42.  Migräne mit Aura : Frauen sollten bei Migräne ihre vaskulären Risiken klären!

[10.07.2018] Zwei große Studien bestätigen bisherige Hinweise: Migräne geht mit einem erhöhten Risiko für Gefäßkomplikationen einher.  mehr»

43.  ASS plus Rivaroxaban: Sind NOAK bei stabiler KHK bald Standard?

[09.07.2018] Bei stabiler KHK und/oder PAVK verhindert die Kombination von ASS plus Rivaroxaban mehr schwere Komplikationen als eine ASS-Monotherapie.  mehr»

44.  Vorhofflimmern: VHF plus Stent Geht es auch ohne ASS?

[09.07.2018] Patienten mit Vorhofflimmern, die einen Koronarstent eingesetzt bekommen, benötigen laut Leitlinien außer einem oralen Antikoagulans (OAK) auch eine duale Antiplättchentherapie mit ASS und einem P2Y12-Hemmer. Diese antithrombotische Tripeltherapie (TAT) ist allerdings mit einem hohen Blutungsrisiko  mehr»

45.  Schlaganfallprävention bei Vorhofflimmern: Zehn Tipps zum NOAK-Gebrauch

[09.07.2018] NOAK sind die bevorzugten Mittel zur Schlaganfallprävention bei Vorhofflimmern. Die European Heart Rhythm Association EHRA gibt Empfehlungen für ihren Gebrauch.  mehr»

46.  Europäische Empfehlungen: Neufassung der Leitlinie zu Bluthochdruck

[09.07.2018] Die europäischen Gesellschaften für Hypertonie und Kardiologie haben ihre gemeinsame Leitlinie zum Bluthochdruck überarbeitet. Anders als die US-Kollegen, die die Schwelle letztes Jahrauf 130/80 mmHg gesenkt haben, halten die Europäer an der Definition von Bluthochdruck ab einem Wert von 140/90  mehr»

47.  Kardiologie: Langfristige Kaliumkontrolle nach Herzinfarkt nötig

[09.07.2018] Bei vielen Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten haben, fallen im Jahr danach Störungen der Kaliumhomöostase auf. Das gilt auch für jene, die mit normalen Kaliumspiegeln aus der Klinik entlassen worden sind.  mehr»

48.  Leitlinien-Update: Verstärkung in der Therapie bei Herzschwäche

[09.07.2018] Die medikamentöse Therapie bei chronischer Herzinsuffizienz ist mit dem Leitlinien-Update 2016 um einen prognoseverbessernden Wirkstoff erweitert worden.  mehr»

49.  Bluthochdruck: Welcher Zielwert ist im Alter optimal?

[09.07.2018] Der kurzfristige Nutzen einer blutdrucksenkenden Therapie ist bei älteren Hochdruck-Patienten sogar größer als bei jüngeren. Trotzdem ist im Alter mehr Abwägen erforderlich.  mehr»

50.  US-Studie: Erst schwächelt die Potenz, dann das Herz

[09.07.2018] Männer mit Potenzproblemen erleiden nach Studiendaten doppelt so oft einen Herzinfarkt oder Schlaganfall wie Altersgenossen ohne solche Schwächen.  mehr»