61.  Facebook-Projekt: "Zucker is(s) nicht" 90 Tage ohne

[29.12.2017] 90 Tage ohne Zucker - das ist durchaus für manchen eine Herausforderung. Eine entsprechende Facebook-Initiative findet jetzt auch den Zuspruch der Diabetes-Hilfe.  mehr»

62.  Schlaganfallprävention: NOAKs bewähren sich auch im Praxisalltag

[29.12.2017] Daten aus dem Praxisalltag bestätigen die Studiendaten zu Effektivität und Sicherheit von NOAKs zur Schlaganfallprophylaxe bei VHF.  mehr»

63.  Vierte Ausgabe 2017: Neues "Bulletin zur Arzneimittelsicherheit"

[29.12.2017] Die vierte Ausgabe 2017 des "Bulletin zur Arzneimittelsicherheit Informationen aus BfArM und PEI" ist am 20. Dezember erschienen, teilt das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) mit.  mehr»

64.  Kontrolle von Impferfolg: Wirksamer Impfschutz für HIV-Patienten

[29.12.2017] Wegen des Risikos schwerer Krankheitsverläufe sind Impfungen für HIV-Infizierte besonders wichtig; gegebenenfalls empfiehlt es sich, den Impferfolg zu kontrollieren.  mehr»

65.  Atherosklerose: Ist selbst "normales" LDL-Cholesterin schädlich?

[29.12.2017] Fast jeder zweite Erwachsene im mittleren Alter hat Anzeichen einer Atherosklerose, ohne dass entsprechende Risiken vorliegen. Schuld könnten bereits geringe Mengen an LDL-Cholesterin sein.  mehr»

66.  Offenes Foramen ovale: Hilft ein PFO-Verschluss doch Patienten mit Migräne plus Aura?

[28.12.2017] Der Verschluss eines offenen Foramen ovale ist bei manchen MigränePatienten offenbar doch prophylaktisch wirksam. Warum das so ist, bleibt jedoch unklar.  mehr»

67.  Alternative zum CT: MRT erlaubt akkurate Appendizitisdiagnose

[28.12.2017] Die Computertomografie ist ein verlässliches Diagnoseinstrument, um den Verdacht auf akute Appendizitis abzuklären.Was aber, wenn Patienten keiner Strahlenbelastung ausgesetzt werden sollen?  mehr»

68.  Gesundheitsbericht Diabetes 2018: Herzkranke Diabetiker - Das ist jetzt anders

[28.12.2017] Drei von vier Diabetes-Patienten sterben an kardio- und zerebrovaskulären Ereignissen. Dagegen kann etwas getan werden.  mehr»

69.  UNAIDS: Fast 21 Millionen HIV-Infizierte unter Therapie

[28.12.2017] Wesentlich mehr HIV-infizierte Menschen haben mittlerweile Zugang zur Therapie. Das teilt das Joint United Nations Programme on HIV/AIDS (UNAIDS) mit. Im Jahre 2000 hätten gerade mal 685.000 HIV-Infizierte Zugang zu einer anitretroviralen Therapie gehabt.  mehr»

70.  Hinweise aus Kohortenstudie: Feinstaub ein Risikofaktor für Fehlbildungen?

[28.12.2017] Eine hohe Feinstaubbelastung der Mutter in den Monaten um die Empfängnis wirkt sich möglicherweise schädlich auf die Embryonalentwicklung des Kindes aus, so eine US-Studie.  mehr»