1.  Chance zur Prävention: Schizophreniekranke vor Suizid häufig noch beim Arzt

[15.08.2018] Psychosepatienten sind kurz vor einem Suizid überraschend häufig in psychiatrischer Behandlung. Dies ließe sich für eine bessere Prävention nutzen.  mehr»

2.  Zur Prophylaxe: Wenigern Migränetage mit Antikörper

[15.08.2018] Antikörper ziehen auch in die Migränetherapie ein. Der CGRP-Antikörper Erenumab wurde kürzlich zur Migräneprophylaxe in Europa zugelassen. Aktuelle Daten wurden beim Kongress der American Headache Society vorgestellt.  mehr»

3.  Neue Leitlinie: Verschluss des Foramen ovale empfohlen

[13.08.2018] Kardiologen und Neurologen empfehlen in einer neuen S2e-Leitlinie den Verschluss eines offenen Foramen ovale zum Schutz vor Schlaganfall.  mehr»

4.  US-amerikanische Studie: Viruspräparat gegen Hirntumor

[13.08.2018] Mit einem rekombinanten Viruspräparat ist es bei Gliompatienten im Stadium IV gelungen, die Überlebensrate im Vergleich zu historischen Kontrollen mit Chemotherapie deutlich zu verbessern.  mehr»

5.  Gesunde Teilnehmer für Studie gesucht: Chemo Schützt Bewegung vor Polyneuropathie?

[13.08.2018] Für eine Studie zur Prävention der Chemotherapie-induzierten Polyneuropathie werden noch gesunde Teilnehmer gesucht.  mehr»

6.  Seltene Erkrankungen: Neuer Ansatz bei erblicher Neuropathie

[09.08.2018] Lecithin zeigte im Tiermodell Erfolg bei der Therapie der Charcot-Marie-Tooth-Erkrankung.  mehr»

7.  Von wegen schlummernde Krankheiten: Viren im Kleinhirn lösen wohl Depressionen aus

[09.08.2018] Herpesvirus als Trigger psychiatrischer Krankheiten wie Depressionen und bipolare Krankheiten? Das legt eine neue Studie nahe - und das gilt auch, wenn sich die Erreger im "Schlafzustand" befinden.  mehr»

8.  Kleine Studie: Ketamin als Option für depressive Jugendliche?

[08.08.2018] Jugendliche mit einer therapieresistenten Depression könnten von einer Ketamin-Therapie profitieren.  mehr»

9.  Online-Befragung: Familienstudie zu Essen, Erbe und Partnerschaft

[08.08.2018] Können Menschen ihre Ernährungsgewohnheiten unter Einfluss des Partners langfristig ändern? Um dies zu beantworten, gibt es jetzt eine Onlinestudie.  mehr»

10.  IQWiG: Zusatznutzen bei MS-induzierter Spastik

[08.08.2018] Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) bescheinigt dem cannabinoidhaltigem Oromukosalspray Sativex®einen Anhaltspunkt für einen nicht quantifizierbaren Zusatznutzen für die mittelschwere bis schwere Multiple-Sklerose (MS)-induzierte Spastik.  mehr»