21.  Zusätzlich zur Dauermedikation: Koanalgetika erweitern Tumorschmerztherapie

[08.03.2019] Um den Erfolg einer Opioidtherapie bei Tumorschmerzen zu verbessern, kann es angezeigt sein, Koanalgetika zu verordnen.  mehr»

22.  Mäusestudie: So lassen sich Stammzellen wieder wecken

[08.03.2019] Forscher sind einem Ansatz auf der Spur, wie sich auch im Alter die Bildung neuer Nervenzellen anregen und Reparaturmechanismen im Gehirn einleiten lassen.  mehr»

23.  Ältere Patienten: Adhärenz – unterschätztes Problem bei chronischen Schmerzen

[07.03.2019] Bei der Behandlung alter Menschen mit chronischen Schmerzen gilt es auch, auf die Therapieadhärenz zu achten.  mehr»

24.  Esketamin in den USA: Nasenspray gegen Depression zugelassen

[07.03.2019] Erstmals ist in den USA ein Nasenspray gegen eine Major Depression zugelassen worden. Der Wirkstoff: Esketamin. Die Auflagen der Behörde sind jedoch hoch.  mehr»

25.  Bei Polymedikation: So gelingt der Einstieg in die Opioid-Therapie

[07.03.2019] Benötigt ein multimorbider Patient unter bestehender Polymedikation wegen starker Schmerzen die Neueinstellung auf ein Opioid, ist retardiertes Tilidin / Naloxon ein geeigneter Einstieg auf Opioide der WHO-Stufe II.  mehr»

26.  Seltene Krankheit: Hypophosphatasie bei Erwachsenen oft unerkannt

[07.03.2019] Während bei Kindern die Hypophosphatasie aufgrund der Symptome oft rasch diagnostiziert wird, bleibt sie bei Erwachsenen häufig unerkannt.  mehr»

27.  Therapeutischer Marker: Proteingehalt von Gliom zeigt Therapieansprechen an

[07.03.2019] Der Proteingehalt von Gliomen korreliert mit dem Therapieansprechen und Überleben, haben Heidelberger Forscher entdeckt.  mehr»

28.  Postherpetische Neuralgien: Herpes-zoster-Impfstoff schützt auch vor PHN

[07.03.2019] Die STIKO empfiehlt den Herpes-zoster-Totimpfstoff, der auch vor postherpetischen Neuralgien schützt, als Standardimpfung ab 60 Jahren. Derzeit ist die Vakzine noch keine Pflichtleistung der GKV, viele Kassen erstatten sie aber bereits auf Privatrezept.  mehr»

29.  MS-Patienten: Lebensstil beeinflusst Hirnatrophie

[07.03.2019] Patienten mit Multipler Sklerose, die ungesund leben, müssen mit stärkeren Verlusten an Hirnvolumen rechnen. Der Einfluss von Faktoren des Lebensstils ist bei MS-Patienten allerdings geringer als bei Kontrollpersonen ohne MS.  mehr»

30.  Schmerztherapie bei Senioren: Aktivität erhalten, Risiken mindern

[06.03.2019] Im Alter verschieben sich die Prioritäten, wenn es um das Lindern chronischer Schmerzen geht. Im Vordergrund steht die Lebensqualität.  mehr»