91.  Radiatio: Epigenetisches Muster warnt vor Fibrose

[08.04.2016] Forscher des Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und des Uniklinikums Mannheim haben bei Brustkrebspatientinnen ein epigenetisches Muster identifiziert, das je nach Ausprägung auf ein gesteigertes Risiko für Strahlenfibrose hinweist (  mehr»

92.  Neue Sonografie-Leitlinie: Sichtkontrolle bei zentralem Venenkatheter!

[01.04.2016] Zentrale Venenkatheter zum Herzen sollten Ärzte immer unter zeitgleicher Ultraschallkontrolle legen, empfiehlt eine neue europaweite Leitlinie zur Interventionellen Sonografie.  mehr»

93.  Schlaganfall: Thrombektomie auch nach Stunden noch erfolgreich

[31.03.2016] Das Zeitfenster für die Thrombektomie bei Schlaganfall ist oft größer als gedacht: Forscher werteten Daten über Durchblutung und Aktivität des Gehirns von 155 Patienten aus, die eine bis sechs Stunden zuvor einen schweren Schlaganfall erlitten hatten (  mehr»

94.  Schlaganfall: Verlauf früh vorhersagbar

[30.03.2016] Die Hirnaktivität bei Schlaganfall-Patienten ist je nach Verlauf in den ersten Tagen unterschiedlich.  mehr»

95.  Gelenkrheuma: Besser kein Sport vor dem Ultraschall

[16.03.2016] Körperliche Anstrengung am Vortag erschwert die Diagnose von Gelenkrheuma. Darauf weisen Ergebnisse einer spanischen Studie.  mehr»

96.  Nuklearmedizin:S1-Leitlinie zu β-Amyloid-PET des Gehirns

[03.03.2016] Experten geben für Hirn-PET-Untersuchungen mit an β-Amyloid-Plaques bindenden Radiopharmaka Handlungstipps zu Indikationsstellung, Durchführung, Auswertung und Interpretation.  mehr»

97.  Kontrastmittel: Wie sich die Nieren am besten schützen lassen

[23.02.2016] Was schützt die Niere am besten? In einer Metaanalyse wurde der Effekt von N-Acetylcystein, Natriumbikarbonat, Statinen oder Ascorbinsäure untersucht. Nach der Auswertung von 86 Studien geben US-Forscher nun eine Antwort.  mehr»

98.  Gehirnerschütterung Funktionale Nah-Infrarot Spektroskopie bringt Forschung voran

[22.02.2016] Symptome infolge einer Commotio cerebri durch Sportunfall können nicht nur langfristig bestehen bleiben; bei wiederholten Gehirnerschütterungen kann es auch zu kumulativen Schäden im Hirn kommen.  mehr»

99.  Alkoholsucht: Wie negative Emotionen die Abstinenz erschweren

[17.02.2016] Auch nach einem Entzug fällt es vielen ehemals Alkoholabhängigen schwer, mit Alkohol angemessen umzugehen. Ursache ist unter anderem die Unfähigkeit, negative Gefühle zu verarbeiten. Das zeigen Forschungsergebnisse von Dr.  mehr»

100.  Nervensystem: Für MRT-Studie Teilnehmer gesucht

[09.02.2016] Für eine MRT-Studie sucht die Abteilung für Neuroradiologie des Universitätsklinikums Heidelberg ab sofort gesunde Studienteilnehmer im Alter zwischen 30 und 80 Jahren.  mehr»