Ärzte Zeitung, 22.04.2008
 

Thalidomid in EU für Myelom zugelassen

MÜNCHEN (ars). Die Europäische Kommission hat Thalidomid zur Ersttherapie des multiplen Myeloms zugelassen. Das Präparat Thalidomide PharmionTM 50 mg Hartkapseln darf in Kombination mit Melphalan und Prednison angewandt werden, wie das Unternehmen Celgene Corporation bekannt gab.

Voraussetzung ist, dass die Patienten nicht vorbehandelt und älter als 65 Jahre sind und dass eine Hochdosis-Chemotherapie für sie nicht in Frage kommt. Derzeit bereitet Celgene den Angaben zufolge die Einführung von Thalidomid in den deutschen Markt vor, die voraussichtlich im Sommer dieses Jahres erfolgen wird.

Zur Zulassung gehört ein Sicherheitsprogramm, das mit der Behandlung verbunden sein wird. So muss zum Beispiel sichergestellt werden, dass schwangere Frauen nicht mit dem Wirkstoff in Kontakt kommen.

Weitere Auskünfte erteilt Celgene unter Tel.: 0 89 / 45 15 19-010 oder per E-Mail: info@celgene.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

"Super Mario" hält Senioren geistig fit

3D-Computerspiele trainieren die räumliche Orientierung älterer Menschen - und schützen einer Studie zufolge vor Demenz. mehr »

Bei PKV und GKV sind viele Optionen möglich

16.30 hEine Bürgerversicherung "pur" wird es mit der Union nicht geben. Für Veränderungen im Versicherungssystem zeigen sich CDU/CSU aber offen. mehr »

Mehr Qualität beim Ultraschall nötig

Bei Diagnosen im Bauchraum erreicht ein nicht ausreichend qualifizierter Arzt nur eine geringe Treffsicherheit. Anlass für die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin für klare Qualitätsregelungen zu plädieren. mehr »