Ärzte Zeitung, 10.09.2009

Novartis-Stiftung fördert Forschung zu Pankreas-Ca

NÜRNBERG (eb). Beim Pankreas-Karzinom arbeiten Forscher daran zu verstehen, was zellulär und molekular passiert, wenn die Zellen entarten. Dr. Ali Aghdassi vom Uniklinikum Greifswald beleuchtet, wie und warum Tumorzellen der Bauchspeicheldrüse so schnell Metastasen bilden, und verfolgt eine vielversprechende Spur. Sie ist so vielversprechend, dass die Novartis-Stiftung für therapeutische Forschung in Nürnberg den Wissenschaftler mit einem Graduierten-Stipendium unterstützt.

Topics
Schlagworte
Onkologie (7915)
Krebs (10407)
Krankheiten
Krebs (5181)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »