21.  Hausmittelchen: Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

[22.10.2018] Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon.  mehr»

22.  Langzeitdaten: Frühe, effektive Therapie bei Diabetes zahlt sich aus

[20.10.2018] Wenn Patienten mit Insulinresistenz oder frühem Typ-2-Diabetes effektiv versorgt werden, ernten sie noch Jahrzehnte später die Früchte. Das zeigen Langzeit-Follow-up-Daten von Diabetesstudien aus den 80er und 90er Jahren.  mehr»

23.  Gesundheitspolitik: Europäischer Kampf gegen Diabetes

[20.10.2018] Die Deutsche Diabetes Gesellschaft ruft alle Diabetes-Experten in Europa auf, ein gemeinsames Positionspapier zu formulieren, damit die Politik angesichts des menschlichen Leids und der enormen Folgekosten durch Diabetes mit konkreten Maßnahmen reagiert.  mehr»

24.  Urologie: Bei Beckenschmerz multimodal vorgehen!

[20.10.2018] Beim chronischen Beckenschmerzsyndrom empfiehlt sich ein individuelles, an das Beschwerdebild des Patienten angepasstes und vor allem multimodales Vorgehen.  mehr»

25.  Interview: "Mich überrascht es immer, wie resilient Menschen sind"

[20.10.2018] Der Psychotraumatologe Gordon Krahl über die Folgen der Katastrophe von Ramstein für seine Disziplin und die Chancen, traumatisierten Patienten zu helfen, wieder zu einem beschwerdefreien Leben zurückzufinden.  mehr»

26.  Großunglücke: Vergangenheit, die nicht vergeht

[20.10.2018] Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen.  mehr»

27.  Osteoporose: Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

[20.10.2018] Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt.  mehr»

28.  Rote-Hand-Brief: Hydrochlorothiazid könnte das Risiko für weißen Hautkrebs erhöhen

[19.10.2018] Mit einem "Rote-Hand-Brief" haben die Zulassungsinhaber von Arzneimitteln, die den Wirkstoff Hydrochlorothiazid (HCT) enthalten, auf ein mögliches Langzeitrisiko hingewiesen.  mehr»

29.  Kommentar: Die Politik macht es passend

[19.10.2018] Das Votum des Bundesrats zum neuen Strahlenschutzrecht ist ein Musterbeispiel für Bedarfsplanung, wenn Politiker die Feder führen. Worum geht es? Völlig zu Recht wollte Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) den boomenden Markt der Tattoo-Entfernung regulieren.  mehr»

30.  Bundesrat: Nur noch Ärzte dürfen Tattoos entfernen

[19.10.2018] Wer reumütig sein Tattoo entfernen lassen möchte, muss künftig einen Mediziner aufsuchen. Das sieht die Strahlenschutzverordnung vor, die am Freitag den Bundesrat mit einer wichtigen Änderung passiert hat.  mehr»