71.  Studie: Statine mit antibakterieller Wirkung

[17.11.2017] Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben.  mehr»

72.  Kontaktsportarten: Schon leichte Stöße schaden dem Hirn

[16.11.2017] Neue Studien bestätigen, dass Sportarten, wie Foot- oder Fußball, Gehirnschäden hervorrufen können.  mehr»

73.  GLEA: Forschungen zu Hämophilie prämiert

[16.11.2017] Der mit 50.000 Euro dotierte Günter Landbeck Excellence Award (GLEA) für herausragende Forschung zur Blutgerinnung geht in diesem Jahr je zur Hälfte an zwei Forschergruppen, teilt Shire mit. Das Team um Professor Harald Schulze von der Uni Würzburg hat Blutungsstörungen von Kindern erforscht.  mehr»

74.  Bluthochdruck: Deutsche Hochdruckliga prüft neue US-Leitlinie

[16.11.2017] Die American Heart Association (AHA) und das American College of Cardiology Guidelines (ACC) haben ihre neuen Hype  mehr»

75.  Gentherapie: Erster Einsatz für Gen-Schere

[16.11.2017] US-Forscher setzen erstmals Gentherapie mit Gen-Scheren ein. Diese Werkzeuge sollen ein Korrektur-Gen an genau die passende Stelle im Genom eines an Morbus Hunter erkrankten Mannes einsetzen.  mehr»

76.  Multimorbidität: Das alles steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie

[16.11.2017] Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den multimorbiden Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand.  mehr»

77.  Hämatologie: Mehr Optionen bei follikulärem Lymphom

[16.11.2017] Der CD-20-Antikörper Obinutuzumab etabliert sich als neuer Erstlinienstandard bei der Behandlung von Patienten mit follikulärem Lymphom.  mehr»

78.  Langzeittherapie: Remission mit Mukosaheilung ist das Ziel bei CED

[16.11.2017] Der Integrin-Antagonist Vedolizumab induziert bei CED-Patienten eine rasche Remission und ist auch in der Langzeittherapie gut wirksam und verträglich.  mehr»

79.  Aufklärungs-Kampagne: Aktionstag zum Pankreas-Ca

[16.11.2017] Das Pankreaskarzinom macht etwa drei Prozent aller Krebsfälle aus Tendenz steigend.  mehr»

80.  Protonenpumpeninhibitoren: Pluspunkte für PPI bei Reflux mit Rhinosinusitis

[16.11.2017] Durch die einmal tägliche Behandlung mit PPI über acht Wochen lassen sich die Symptome des laryngopharyngealen Refluxes und einer chronischen Rhinosinusitis signifikant verbessern.  mehr»