Ärzte Zeitung, 30.11.2006

Endokrinologen ausgezeichnet

KARLSRUHE (eb). Wachstumshormone bei Kindern können die Insulinproduktion steigern. Dabei haben SGA-Kinder (small for gestational age) ein geringeres Risiko für Hyperinsulinämie als GHD-Kinder (growth hormone deficiency). Das hat Dr. David Martin aus Tübingen herausgefunden.

Die Pubertät weiblicher Rhesusaffen wird durch ein Protein aus dem Hypothalamus initiiert. Wird das Gen gehemmt, so wird die Pubertät verzögert, ergab die Forschungsarbeit von Dr. Sabine Heger aus Hannover. Beide Forscher erhielten den mit 10 000 Euro dotierten Jürgen-Bierich-Preis der AG Pädiatrische Endokrinologie, wie das Unternehmen Pfizer mitgeteilt hat.

Topics
Schlagworte
Pädiatrie (8633)
Events (707)
Organisationen
Pfizer (1373)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »