Ärzte Zeitung online, 18.04.2017
 

Niedersachsen

Kinder-und Jugendklinik weiter auf Erfolgskurs

HANNOVER. Das Kinder- und Jugendkrankenhaus Auf der Bult in Hannover hat im Jahr 2016 erstmals mehr als 10.000 Kinder stationär behandelt und zwar zusammen 10.249 Jungen und Mädchen – "mehr als in jeder anderen pädiatrischen Einrichtung in Niedersachsen", wie das Krankenhaus vor kurzem mitgeteilt hat. 2015 waren es noch 9995 stationäre Patienten, im Jahr 2006 noch 8800 gewesen.

"Wir führen die Steigerung darauf zurück, dass wir uns weiter spezialisiert haben", erklärt Dr. Thomas Beushausen, Ärztlicher Direktor der Kinderklinik. Bereiche wie Dermatologie, Gastroenterologie sowie Kinderurologie wurden in den vergangenen Jahren ausgebaut. (cben)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »