Ärzte Zeitung, 17.09.2009

Kongress: "Die Kunst des Heilens" lädt nach Walldorf ein

SCHÖNBRUNN (eb). Die Kunst des Heilens steht im Mittelpunkt eines Kongresses, zu dem die Stiftung Auswege am 25. bis 27. September nach Walldorf einlädt. In 40 Vorträgen, Seminaren, Workshops, Podiumsdiskussionen und Live-Demonstrationen sollen "Auswege in der Komplementärmedizin" - so der Untertitel - aufgezeigt und veranschaulicht werden: von Homöopathie und Akupunktur über spirituelle Psychotherapie bis hin zum geistigen Heilen.

Dazu beitragen werden außer Prominenten wie Fernsehpfarrer Jürgen Fliege, dem früheren Ärztekammerpräsidenten Dr. Ellis Huber und dem Biophysiker Fritz-Albert Popp, Ärzte verschiedener Fachrichtungen, Chefärzte von Kliniken, Heilpraktiker, Psychotherapeuten und Heiler.

www.die-kunst-des-heilens.de, E-Mail: gs2@stiftung-auswege.de, Fax: 0 62 71 / 7 21 80

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Abwarten schlägt Op

Zumindest in den ersten sechs Jahren nach Diagnose haben Männer mit lokalisiertem Prostata-Ca eine bessere Lebensqualität, wenn sie sich nicht unters Messer legen. mehr »

No deal-Brexit? Dieses Szenario lässt NHS-Angestellte schaudern

Je mehr Zeit in ergebnislosen Verhandlungen verrinnt, desto nervöser werden Beschäftigte vor allem im Gesundheitswesen. Ein Brexit ohne Vertrag mit der EU? Im NHS fürchtet man in diesem Fall ein Desaster. mehr »

Der reine Telearzt kommt

Fernbehandlung ohne Erstkontakt in der Praxis? Im Ländle wird dieses Modell jetzt erstmals getestet. Die Kammer dort hat gerade das erste Projekt genehmigt. mehr »