Ärzte Zeitung, 21.05.2004

Ozonwerte im Internet

BERLIN (eb). Mit Beginn der warmen Jahreszeit wird das Thema Ozon wieder aktuell. Das Umweltbundesamt stellt auch in diesem Jahr wieder stündlich aktualisierte Ozonwerte und bundesweite Ozonprognosen ins Internet. Die Meßwerte von 321 Meßstellen der Länder und des Bundes stehen täglich ab 13.15 Uhr im Netz. Ab zehn Uhr können Ozonprognosen für die kommenden Tage abgerufen werden.

Durch seine geringe Wasserlöslichkeit wird Ozon in den oberen Atemwegen kaum zurückgehalten und dringt in die Lungenperipherie - die körperliche Leistungsfähigkeit nimmt ab, Asthmaanfälle nehmen zu. Bei sehr hohen Ozonwerten sollte man deshalb die Bewegung im Freien einschränken.

Weitere Infos im Internet unter www.umweltbundesamt.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »