Ärzte Zeitung, 28.11.2005

Kohlendioxid - Höchststand seit 650 000 Jahren

HAMBURG (dpa). Die Konzentration des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) in der Atmosphäre hat den höchsten Stand der vergangenen 650 000 Jahre erreicht.

Das hat die Analyse eines Eisbohrkerns aus der Antarktis ergeben, wie ein internationales Forscherteam im Fachjournal "Science" (310, 2005, 1313) berichtet.

Die noch steigende CO2-Konzentration liege heute bereits um 27 Prozent über dem höchsten aufgezeichneten Stand während der vergangenen 650 000 Jahre, erläuterte Professor Thomas Stocker von der Universität Bern.

Die Forschungen im Rahmen europäischen Eisbohrkernprojekts EPICA haben den Angaben zufolge einen engen Zusammenhang zwischen Klima und Treibhausgasen in der Vergangenheit ergeben.

Topics
Schlagworte
Umweltmedizin (1195)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Eine immunschwächende Aktivität der Herpesviren könnte Alzheimer befeuern, so eine Studie. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »