1.  Wohngesundheit: Chaos nach EuGH-Urteil

[11.08.2017] Das Umweltbundesamt hadert mit einem EuGH-Urteil zum vorsorgenden Gesundheitsschutz in Gebäuden. Auch Marktteilnehmer zeigen sich verunsichert.  mehr»

2.  Fipronil-Skandal: Minister fordert EU-Task-Force für Verbraucher

[10.08.2017] Im Skandal um mit Fipronil verseuchte Eier fordert Niedersachsens Agrarminister eine EU-Task-Force.  mehr»

3.  Eier-Skandal: BASF verzichtet auf Fipronil-Zulassung als Pflanzenschutzmittel

[10.08.2017] Der deutsche Chemiekonzern BASF verzichtet nach eigenen Angaben aus wirtschaftlichen Gründen darauf, eine längere EU-Zulassung des im Eier-Skandal in Verruf geratenen Wirkstoffs Fipronil als Pflanzenschutzmittel zu beantragen.  mehr»

4.  Verkehrslärm: Volles Rohr aufs Ohr

[10.08.2017] Viele Autos und Motorräder halten die gesetzlichen Vorgaben für Geräuschemissionen nur in einem engen Messkorridor ein, so ein neuer Vorwurf.  mehr»

5.  Forschung: Neues 3D-Modell der Plazentaschranke

[10.08.2017] Ein SchweizerTeam hat ein neues dreidimensionales Zellmodell der menschlichen Plazentaschranke entwickelt.  mehr»

6.  Australien: Rätsel um Angriff im Meer gelöst

[09.08.2017] Das Rätsel um winzig kleine Meerestierchen, die einem australischen Schüler am Strand die Beine blutig gebissen hatten, ist gelöst.  mehr»

7.  Aufklärung: Fipronil im Ei - Blick über den Tellerrand

[08.08.2017] Bei der Aufklärung des Fipronil-Skandals will die Bundesregierung den Informationsaustausch intensivieren.  mehr»

8.  Chemie im Stall: Wie Fipronil in die Hennen-Haltung kam

[07.08.2017] Der Einsatz von Chemikalien in Hühnerställen ist streng geregelt. Wie konnte dennoch das unerlaubte Insektizid Fipronil auf viele Hühnerfarmen kommen?  mehr»

9.  Fipronil-Skandal: Suche nach belasteten Eiern wird intensiviert

[07.08.2017] Die Behörden in NRW verstärken die Untersuchung von Eiern auf eine Belastung mit dem Insektengift Fipronil. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat für Verbraucher zudem die Infos aktualisiert.  mehr»

10.  Belastete Eier: Fipronil-Skandal zieht immer weitere Kreise

[06.08.2017] Noch ist unklar, wie viele Millionen Eier und daraus hergestellte Produkte mit Fipronil belastet sind. Fünf EU-Länder haben bisher Funde gemeldet. Der Schaden ist immens. Nun wurde bekannt: Die belgischen Behörden schwiegen wochenlang über den ersten Verdacht.  mehr»