Ärzte Zeitung online, 25.09.2015

Tag der Zahngesundheit

Warnung vor Karies bei Kleinkindern

BERLIN. Karies bei Kleinkindern wird Fachleuten zufolge angesichts mangelnder Vorsorge zunehmend ein Problem.

"Das liegt vor allem daran, dass die zahnmedizinische Prävention erst im Alter von drei Jahren beginnt", sagte der Vize-Präsident der Bundeszahnärztekammer, Dietmar Oesterreich, am Tag der Zahngesundheit am Freitag in Berlin.

Bis dahin gebe es kaum Aufklärung über Ernährung und Mundhygiene. Oesterreich: "Frühkindliche Karies ist entgegen dem allgemeinen Kariesrückgang sogar ein wachsendes Problem."

Der Kammer zufolge haben hierzulande etwa 15 Prozent der Unter-Drei-Jährigen Karies. Am Tag der Zahngesundheit machen Experten seit 25 Jahren auf die Bedeutung von Mundhygiene aufmerksam. (dpa)

Topics
Schlagworte
Zahnmedizin (66)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »