Ärzte Zeitung, 13.06.2005

Metabolisches Syndrom seltener durch Orlistat

NANTES (eb). Mit Orlistat zur Gewichtsreduktion ist es möglich, die Inzidenz des metabolischen Syndroms zu senken. Das geht aus den Ergebnissen einer Metaanalyse hervor, die Dr. Michel Krempf aus Nantes beim 14. Europäischen Adipositas-Kongreß in Athen vorgestellt hat.

Grundlage der Analyse waren die Daten von 20 randomisierten Doppelblindstudien mit insgesamt mehr als 3500 adipösen Patienten, die ein metabolisches Syndrom hatten. Die Patienten erhielten dreimal täglich 120 Milligramm Orlistat (Xenical®) oder Placebo.

Bei 2200 Patienten mit auswertbaren Daten verbesserten sich nach einem Jahr vier von fünf Parametern: Taillenumfang, Triglyzeridspiegel, Blutdruck und Nüchtern-Blutzucker.

Der Anteil der Patienten ohne metabolisches Syndrom lag zu diesem Zeitpunkt bei 39 Prozent in der Placebo-Gruppe, bei 45 Prozent in der Orlistat-Gruppe und bei 57 Prozent bei jenen Patienten, die durch Orlistat innerhalb von drei Monaten mindestens fünf Prozent an Gewicht abgenommen hatten.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon. mehr »

In der Praxis oftmals auch knifflige Fälle

Die Regeln, wie und wann ein Arzt einen Patienten krankschreiben darf, sind in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie festgehalten. In der Praxis gibt es jedoch viele knifflige Fälle. mehr »

Handlungsbedarf bei Chronikerpauschale!

Die Chronikerzuschläge für Hausärzte bleiben eine der dringendsten Hausaufgaben für die Selbstverwaltung. Es wird Zeit, die alten bürokratischen Zöpfe abzuschneiden, meint unser Abrechnungsexperte. mehr »