Ärzte Zeitung, 23.06.2006

EU-Zulassung für Rimonabant

PARIS (eis). Die europäische Arzneimittelagentur EMEA hat Rimonabant 20 mg (Acomplia®) zugelassen, teilt Sanofi-Aventis mit.

Indiziert ist das Mittel zusätzlich zu Diät und Bewegung bei Adipositas (BMI ab 30 kg/m2), zudem bei Übergewicht (BMI über 27 kg/m2), wenn darüber hinaus einer oder mehrere kardiovaskuläre Risikofaktoren wie Typ-2-Diabetes oder Dyslipidämie bestehen.

In Studien wurden Verbesserungen bei Werten von HbA1c, HDL-Cholesterin und Triglyzeriden belegt. Dies sei zu 50 Prozent eine direkte Wirkung von Rimonabant und zu 50 Prozent durch die Gewichtsreduktion zu erklären, so das Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »