Ärzte Zeitung, 21.10.2008

Sportler verbrennen Fett auch im Schlafen

NEW HAVEN (mut). Wer möchte nicht gerne auch im Schlaf sein Fettpolster abbauen? Dazu muss man nicht an die Wirkung obskurer Abspeckmittel glauben, sondern sich einfach tagsüber genug bewegen.

Wie US-Forscher online in der Zeitschrift "PNAS" berichten, habe Ausdauersportler einen weitaus höheren Ruhe-Stoffwechsel als Couch-Potatoes. Auch wenn sie sich nicht bewegen, etwa im Schlaf, setzen ihre Muskeln viel mehr Energie um als bei inaktiven Zeitgenossen.

Zu diesem Schluss kamen Forscher um Dr. Douglas E. Befroy aus New Heaven, als sie Verbrauch und Synthese von ATP in Muskeln studierten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »