Diabetes

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Der Diabetespatient in der Notfallversorgung – Synopsis für den ambulanten Sektor, den Rettungsdienst und die Notaufnahme

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 29.12.2008

Die meisten Deutschen wollen im neuen Jahr nicht abspecken

Berlin (dpa). Die meisten Deutschen wollen im neuen Jahr nicht abspecken. Nur 15 Prozent planten eine Diät, ergab eine Umfrage des Emnid-Instituts. Ostdeutsche seien jedoch etwas figurbewusster, hier wollten 21 Prozent der Befragten 2009 Kalorien oder Fettpunkte zählen, während es in den alten Bundesländern nur 14 Prozent seien.

Die meisten Deutschen wollen im neuen Jahr nicht abspecken

Foto: Michael Homann ©www.fotolia.de

Nach der Umfrage des Instituts im Auftrag der "Bild am Sonntag" sind nur zwölf Prozent der Männer zum Kampf gegen die Fettpolster bereit, bei den Frauen seien es immerhin 18 Prozent. Laut Umfrage wollen die meisten in der Altersgruppe zwischen 50 und 59 Jahren weniger essen. Befragt wurden nach Angaben der Zeitung 501 Menschen.

Mit steigenden Einkommen sinke jedoch der Diät-Vorsatz, hieß es weiter. Bei Personen mit einem Haushaltsnettoeinkommen von mehr als 2500 Euro hatten nur elf Prozent einen Diät-Vorsatz für 2009 gefasst.

Nach Angaben des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke sind deutschlandweit 66 Prozent der Männer und 50,6 Prozent der Frauen übergewichtig oder fettsüchtig. Übergewicht erhöht nach Angaben der Wissenschaftler erheblich das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Darmkrebs und Diabetes.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Neue Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. Das weckt Hoffnungen. mehr »

Was die Datenschutz-Folgenabschätzung ist

Praxen, Kliniken und MVZ, die in großem Stil Patientendaten verarbeiten, müssen laut DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung absolvieren. Medizinrechtler erläutern, wie das geht und was das überhaupt ist. mehr »

Tele-Hausarzt horcht aus der Ferne ab

Dr. Rafael Walocha betreut als Tele-Hausarzt Bewohner eines Pflegeheims per Video. Dabei kann er die Patienten sogar elektronisch auskultieren. Arzt und Patienten sind begeistert. mehr »