Ärzte Zeitung, 17.05.2010

Prävention muss schon im Kindergarten starten

Prävention muss schon im Kindergarten starten

STUTTGART (Rö). Wie wirkt sich Übergewicht auf die Lebensqualität von Kindern aus? Anders als bei Jugendlichen ließ sich in einer Studie bei Vorschulkindern noch kein Zusammenhang zwischen Lebensqualität und Gewicht nachweisen. Das hat die Arbeitsgruppe um Claudia Ziegler vom Kinderkrankenhaus auf der Bult in Hannover berichtet. Die praktische Konsequenz der Wissenschaftler: Zur Vermeidung von psychosozialen Folgebelastungen des Übergewichtes sollten Maßnahmen zur Prävention von Adipositas und Typ-2-Diabetes bereits im Vorschulalter ansetzen.

Alle Berichte von der 45. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft finden Sie auf unserer Sonderseite.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Nervenärzte schlagen Alarm

Der Spitzenverband ZNS ist besorgt: Die Versorgung von Demenz-, Parkinson- und Schlaganfallpatienten gerate in Gefahr, warnen die Nervenärzte. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »