Ärzte Zeitung, 25.03.2008

Hufeland-Preis für Dermatologen

KÖLN (ars). Für seine Verdienste um Menschen mit berufsbedingten Hauterkrankungen und Allergien hat - als erster Dermatologe - Professor Swen Malte John den Hufeland-Preis 2007 erhalten. Mit seinem "Osnabrücker Modell" hat er ein Konzept erarbeitet und überregional umgesetzt, durch das sich die Erkrankungen in Risikoberufen erheblich verringern ließen. Der mit 20 000 Euro dotierte und seit 1959 vergebene Preis ist die wichtigste Auszeichnung in der Präventivmedizin. Stifter ist die Deutsche Ärzteversicherung AG in Köln.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »