Ärzte Zeitung, 19.07.2012

Kindern mit Ei-Allergie hilft Eipulver-Therapie

CHAPEL HILL (ars). Eine orale Immuntherapie desensibilisiert mehr als ein Viertel der Kinder mit Ei-Allergie, berichten Forscher aus Chapel Hill/North Carolina.

40 Kinder zwischen fünf und elf Jahren mit einer solchen Allergie hatten 22 Monate täglich ein Eipulver genommen, 15 Placebo geschluckt (NEJM 2012; 367: 233-243).

Danach unterbrachen sie die Behandlung und machten einen Monat später einen Provokationstest mit Eipulver und einem gekochten Ei.

Ergebnis: 11 der 40 Kinder (28 Prozent) vertrugen das frühere Allergen ohne Probleme, in der Placebogruppe dagegen war keines der Kinder desensibilisiert worden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Honorar-Einigung erzielt!

18:30Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband haben sich nach siebenstündigen Verhandlungen auf das Honorar für 2019 geeinigt. mehr »

App sorgt für weniger Tage mit Migräne

Bei Einsatz einer Migräne-App lassen sich Kopfschmerztage merklich reduzieren – und zwar um 25 Prozent. Das geht aus einer Studie der Schmerzklinik Kiel und der TK hervor. mehr »

Die Zukunft gehört der sensorischen Zuckermessung

Die Zeiten, in denen sich Diabetiker zur Blutzuckermessung in den Finger stechen müssen, sind wohl bald vorbei. Sensor-Messsysteme bringen neue Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen. mehr »