Ärzte Zeitung, 23.06.2014
 

Allergiker

Allergien gegen Lebensmittel nehmen zu

MÖNCHENGLADBACH. Die Zahl der Menschen mit Lebensmittelallergien hat sich nach Expertenangaben in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt.

Nach Einschätzung des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB) gibt es rund sechs Millionen Betroffene. Einen Großteil machen sogenannte Kreuzallergien aus.

Es komme häufig vor, dass Pollenallergiker irgendwann auch auf Lebensmittel allergisch reagierten, sagte die Ökotrophologin und DAAB-Beraterin Marina Oppermann.

Hier habe sich die Zahl in den vergangenen 20 Jahren sogar verdreifacht. (dpa)

Topics
Schlagworte
Allergien (1160)
Organisationen
DAAB (25)
Krankheiten
Allergien (3148)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »