Ärzte Zeitung, 21.06.2005

Belastung klärt bei Kindern Asthma-Verdacht

MÜNCHEN (wst). Soll bei Kindern ein Verdacht auf Asthma bronchiale geklärt werden, bringt oft erst eine Untersuchung unter standardisierter körperlicher Belastung Klarheit.

Darauf hat der Kinderarzt und Asthmatrainer Dr. Thomas Spindler aus Wangen auf einer Veranstaltung des Unternehmens Fujisawa in München hingewiesen. Wie er betonte, sind besonders bei Kindern mit noch leichtgradigem Asthma die Befunde, einschließlich die der Spirometrie in Ruhe gar nicht so selten völlig unauffällig. Dies ändert sich dann aber oft rasch, wenn die Kinder einer standardisierten körperlichen Belastung, etwa auf dem Laufband-Ergometer, ausgesetzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »