Ärzte Zeitung, 18.04.2006

Mit Antibiotikum gegen Asthma

Telithromycin lindert Symptome akuter Exazerbationen

LONDON (Rö). Bei Asthma-Patienten mit akuten Exazerbationen reduziert das Antibiotikum Telithromycin Asthma-Symptome stärker als die Standardtherapie allein.

Dies belegen die Ergebnisse einer Placebo-kontrollierten Studie, an der 278 erwachsene Asthma-Patienten teilgenommen haben. Sie wurden innerhalb von 24 Stunden nach der Verstärkung der Symptome in die Studie aufgenommen. Zufällig ausgewählt nahmen die Patienten für zehn Tage 800 mg Telithromycin oder Placebo zusätzlich zur Standardtherapie ein.

Die Ergebnisse der Studie von Dr. Sebastian L. Johnston vom Imperial College in Londen und seinen Kollegen wurden jetzt im "New England Journal of Medicine" ( 354, 2006, 1589) veröffentlicht. Die Symptom-Stärke wurde mit einer 7-Punkte-Skala gemessen. 0 Punkte gab es, wenn Symptome fehlten; maximal 6 Punkte gab es bei schwersten Symptomen.

Mit zusätzlicher Telithromycin-Therapie nahm die Stärke der Symptome signifikant deutlicher ab als mit Standardtherapie: in der Antibiotikagruppe von 3 auf 1,7 Punkte, mit Placebo von 2,8 auf 2 Punkte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »