Ärzte Zeitung, 07.05.2008

Kampagne zur Kontrolle von Asthma gestartet

NEU-ISENBURG (ikr). Etwa zwei Drittel aller Asthmatiker haben das Gefühl, dass sie durch die Erkrankung nicht in der Lage sind, ihre Lebensziele zu erreichen.

Das hat die Befragung von 1800 Asthmapatienten in Europa, Asien, Australien und Südamerika ergeben. Die Befragung ist Teil der von AstraZeneca unterstützten internationalen Aufklärungskampagne "Spring into Action" - aktiv mit und gegen Asthma.

Sie wurde von der internationalen Dachorganisation für die Primärversorgung von Atemwegserkrankungen (IPCRG) sowie dem Weltdachverband der Organisation für Allgemein- und Familienmedizin (Wonca) ins Leben gerufen. Ziel der Kampagne ist eine bessere Asthma-Kontrolle.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »