Ärzte Zeitung, 15.12.2008

Asthma-Forscher erhält MSD-Stipendium

HAAR (eb). Für sein Forschungsprojekt zur Untersuchung der Bedeutung von Resolvinen und Protektinen im Entzündungsprozess bei Patienten mit Asthma brochiale hat Dr. Olaf Eickmeier das MSD-Stipendium 2008 im Fachbereich Pneumologie in Höhe von 10 000 Euro erhalten.

Ziel des Projektes von Eickmeier ist es nun, die Hemmung der neutrophilen Entzündungsreaktion durch Protektin D1 bei Asthmatikern zu untersuchen. Während seines Gastaufenthaltes bei Dr. Ralph Rühl an der Universität von Debrecen in Ungarn wird der Wissenschaftler die Methode der Tandemmassenspektroskopie erlernen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »