Ärzte Zeitung online, 30.11.2009

Ministerium warnt vor Sauerstoffkonzentrator

POTSDAM (dpa). Beim Inhalieren von Sauerstoff mit sogenannten Konzentratoren warnt das brandenburgische Arbeitsministerium vor der Benutzung der Geräte Oxy-Tec 5 und Oxy-Top 5 der israelischen Firma YSM Medical & Rehabilitation Ltd.

Sie könnten sich wegen defekter Kondensatoren entzünden und zu schweren Verletzungen führen, teilte das Ministerium am Montag in Potsdam mit. Der Vertrieb sei bereits 2006 eingestellt worden.

Da nicht ausgeschlossen werden könne, dass privat der Atmungsunterstützer noch benutzt wird, erfolge die Warnung. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte habe nochmals eine Risikobewertung vorgenommen und vor einer Benutzung wieder gewarnt. 2007 habe es bei der Benutzung des Geräts einen Wohnungsbrand mit Todesfolge gegeben.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »