COPD

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Aktuelle Therapieoptionen bei der COPD – Lassen Sie Ihre Patienten wieder freier atmen!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 06.08.2010

Uniklinikum Rostock sucht Teilnehmer für Studie zu einem COPD-Medikament

ROSTOCK (eb). Am Universitätsklinikum Rostock läuft eine Studie, in der ein neues Medikament gegen Beschwerden bei COPD geprüft wird, dass COPD-Symptome dauerhaft lindern soll. Für die Studie werden noch Teilnehmer gesucht.

Gesucht werden Menschen, die eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) haben. Die Freiwilligen müssen zwischen 40 und 75 Jahre alt sein, seit mindestens zehn Jahre geraucht haben und in den vergangenen sechs Wochen nicht aufgrund einer akuten Verschlechterung der Erkrankung oder einer Infektion in Behandlung gewesen sein.

Die Studie startet Anfang September und läuft ein halbes Jahr. Die Teilnehmer erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Interessierte können sich bis zum 20. August 2010 melden bei Frau Seidel, Tel. 0381/494-7461.

Weitere Infos der Universität Rostock

Topics
Schlagworte
Asthma / COPD (2081)
Panorama (32632)
Krankheiten
COPD (1551)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »