Ärzte Zeitung online, 29.05.2017
 

Positiv beurteilt

Extrafeine Dreifach-Fixkombi gegen COPD

HAMBURG. Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat eine positive Stellungnahme für die erste extrafeine Formoterol/Glycopyrronium/Beclometason-Fixkombination (LABA/LAMA/ICS) veröffentlicht, teilt das Unternehmen Chiesi mit. Die Dreifach-Fixkombi (geplantes Warenzeichen: Trimbow®) ist zur Therapie bei chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) vorgesehen. Sie enthält die drei Wirkstoffe in einem einzigen Inhalator. Als Vorteile der extrafeinen Dreifach-Kombi benenne der CHMP die Verringerung und Vorbeugung von Symptomen, wie Atemnot und Husten, sowie die Reduktion von Exazerbationen, so der Hersteller. Die positive Stellungnahme des CHMP erfolgte auf Basis der Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten von zwei Phase-III-Studien mit mehr als 4000 eingeschlossenen Patienten (TRILOGY, TRINITY).(mal)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »