Ärzte Zeitung online, 21.09.2018

"Alleland"

Neue Website für Kinder mit Asthma und Allergien

Keine Chance für Lebensmittelallergien, Asthma, Neurodermitis und Heuschnupfen: Im neuen Online-Portal "Alleleland" sollen Kindern kernen, worauf es ankommt.

Neue Website für Kinder mit Asthma und Allergien

Professor Mino und sein bester Freund, der Antikörper Glucks, bereisen das Alleleland. So sollen Kinder spielerisch ihre Erkrankungen verstehen lernen.

© DAAB /Screenshot www.alleleland.de

MÖNCHENGLADBACH. Jucken, Übelkeit, Bauchschmerzen: Allergien sind unangenehm, besonders jedoch für Kinder, die häufig noch nicht verstehen, was in ihrem Körper vorgeht und warum sie plötzlich zum Beispiel keine Nüsse oder keinen Weizen mehr essen dürfen. Um das zu ändern, bietet der Deutsche Allergie- und Asthmabund - DAAB eine neue Kinder-Website unter www.alleleland.de an.

"Alleleland" stehe für Allergie-Lern-Land und sei Deutschlands erste Website, auf der Kinder altersgerecht und spielerisch das Wichtigste über Lebensmittelallergien, Asthma, Neurodermitis und Pollenallergie lernen, so der DAAB. Angesprochen werden Kinder zwischen 5 und 12 Jahren.

Hauptfiguren im Alleleland sind Professor Mino und sein bester Freund, der Antikörper Glucks. Gemeinsam mit diesen beiden Helden, so der DAAB, könnten die Kinder die Themenwelten zu verschiedenen Lebensmittelallergien erkunden, wie Milch- oder Erdnuss-Allergie, Asthma, Neurodermitis und Pollenallergien. In Asthmanien lernen die Kinder zum Beispiel alles über Asthma, in Neurodermia erfahren die Kinder von Erdmännchen Suri alles Wichtige über Neurodermitis.

Ziel sei es , so den Kindern komplexe Sachverhalte verständlich zu machen und in abwechslungsreichen Spielen, wie dem "Eierlauf", dem "Lungenforscher-Spiel" oder dem "Pollen-Memory" das neue Wissen spielerisch zu festigen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Eingebettet in themenspezifische Erlebniswelten wie den Weizen-Wald oder das Nuss-Gebirge gebe es darüber hinaus Steckbriefe, Rezepte und Basteltipps.

Mit einem eigenen Elternbereich richte sich das Portal zugleich auch an Eltern, Kita- und Schulpersonal, die sich ebenfalls in das Thema vertiefen möchten. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Marathon geht Amateuren richtig ans Herz

Wer sich als Amateur an einen Marathon wagt, ist trotz regelmäßigen Trainings kardial gefährdet. Studienautoren geben einen Tipp, um das Herz nicht so stark zu belasten. mehr »

„Das ist keine Propagandaschlacht“

Einige Passagen im geplanten Termineservice- und Versorgungsgesetz stoßen Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie zuversichtlich sind, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

TK senkt Zusatzbeitrag – Barmer nicht

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt - nun tat dies die Kassen-Schwergewichte TK und Barmer sowie zwei weitere AOKen. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »