Ärzte Zeitung online, 29.04.2019

079a0702_3414-A.jpg

Innere Medizin

Plädoyer für mehr Sport für Lungenkranke

WIESBADEN. Die Therapie von Patienten mit Asthma und COPD ist zu fokussiert auf Medikamente und Apparate. Das kritisierte Professor Claus Vogelmeier, Kongresspräsident und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) 2018 und 2019 bei einem Pressegespräch vorab zum DGIM-Kongress in Wiesbaden.

Vogelmeier beklagte, dass ambulante Angebote, zum Beispiel Sport und Reha, aus dem Blickfeld geraten seien. „Es hilft dem Patienten nichts, wenn man ihm – im übertragenen Sinne – Luft verschafft, wenn er diese Luft dann nicht nutzen kann!“ Das gelte nicht nur für chronische Lungenkrankheiten, sondern auch für kardiovaskuläre Erkrankungen.

Die körperliche Aktivität chronisch kranker Patienten sei der wichtigste Prädiktor für ihr Überleben. Vogelmeier, der auch Direktor an der Klinik für Innere Medizin der Uniklinik Marburg ist, plädierte im Gespräch mit der „Ärzte Zeitung“ für mehr Angebote von „Lungensport“. Dieser habe sich in Deutschland gut entwickelt, der Bedarf sei noch nicht gedeckt.

Nötig wären ebensoviele Lungensport-Gruppen, wie es Herzsportgruppen für Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen gebe. Die Botschaft sei, so Vogelmeier: Auch mit COPD könne man mehr, als man glaubt. „Auch mit kranker Lunge können Trainingseffekte erzielt werden!“ (mmr)

Der 125. Kongress der DGIM findet vom 4. bis zum 7. Mai im RheinMain Congress Center in Wiesbaden statt. Infos unter: www.dgim2019.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf diese Arzneien sollten Ärzte bei Hitze achten

Auf bis zu 40 Grad soll das Thermometer diese Woche klettern. Ein Risiko für viele Patienten – vor allem unter bestimmten Medikamenten. mehr »

Pflege geht auf die Psyche und den Rücken

Der aktuelle TK-Gesundheitsreport hat die Gesundheit der Menschen in Pflegeberufen untersucht. Das Ergebnis zeigt: Die Belastung in der Branche ist hoch. mehr »

Mehr Beratung für mehr Organspenden!

Der Bundestag berät heute zwei Initiativen zur Reform der Organspende in Deutschland. Jüngst kam von einem Experten Kritik an einem der Entwürfe: zu teuer. Das ist „unseriös“, kontert eine Parlamentarierin. mehr »