Ärzte Zeitung, 18.07.2005

Patientenratgeber zu pulmonaler Hypertonie

NEU-ISENBURG (eb). Der Selbsthilfeverein pulmonale hypertonie e.V. hat den bundesweit ersten Ratgeber für Patienten mit Lungenhochdruck und ihre behandelnden Ärzte herausgegeben.

Außer Symptome, Diagnose und Therapie nennt der Vereinsgründer Bruno Kopp, seit 30 Jahren selber Patient, viele Tips und Ratschläge für den Alltag mit dieser seltenen Krankheit.

Mehrere international anerkannte Fachärzte wirkten ebenfalls mit. Die Broschüre hat etwa 200 Seiten und kostet 15 Euro, für Vereinsmitglieder ermäßigt 10 Euro.

Den Ratgeber gibt es beim Verein pulmonale hypertonie e.V., Wormser Str. 20, 76287 Rheinstetten, per Telefon 0 72 42/ 95 26 66 oder E-Mail: info@phev.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Rettungsgasse blockieren kostet 320 Euro

Länderkammer verschärft die Bußgeldhöhe, wenn Rettungsgassen nicht beachtet werden. mehr »

Palliativmedizin erfordert Zusatzqualifikation

Die Debatte um die Verpflichtung von Hausärzten zur Zusatzausbildung in Palliativmedizin schlägt hohe Wellen. In der KBV-Vertreterversammlung am Freitag wurde KBV-Vize Hofmeister nun grundsätzlich. mehr »