Ärzte Zeitung, 09.05.2007
 

Pneumologie live vom US-Kongress

NEU-ISENBURG (eb). Am 23. Mai wird der Kongress der American Thoracic Society (ATS) per Satellit in Veranstaltungszentren in 19 deutsche Städte übertragen.

Teilnehmen können Hausärzte, Pneumologen und Klinikärzte. Die Studiosendung "ATS live" dauert von 18 bis 21 Uhr und die Zuschauer können vier Fortbildungspunkte erwerben. Vor Ort wird jeweils ein pneumologischer Experte die Sendung leiten und moderieren. Der Kongress selbst findet vom 18. bis 23. Mai in San Francisco statt.

Information und Anmeldung bei EuMeCOM, Tel.: 040 / 4 15 23-25 01, E-Mail: eumecom@eumecom.de, Internet: www.eumecom.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »