Ärzte Zeitung, 26.01.2011

Mukoviszidose: Symposium für Ärzte und Patienten

HEIDELBERG (eb). Am Samstag, dem 29. Januar 2011, veranstaltet das Mukoviszidose-Zentrum des Universitätsklinikums Heidelberg ein Symposium zu verschiedenen Themen rund um diese angeborene Erkrankung.

Von 9.30 bis 16.30 Uhr informieren Experten im Hörsaal der Kopfklinik, Im Neuenheimer Feld 400, über aktuelle Studienergebnisse, Diagnostik und Therapie und geben Tipps und Anregungen zum Alltag bei Mukoviszidose.

Patienten, ihre Angehörigen, Ärzte, Physiotherapeuten und Ernährungsberater - alle, die etwas mit Mukoviszidose zu tun haben - sind eingeladen; der Eintritt ist frei.

Als wissenschaftliche Schwerpunkte der Veranstaltung werden erste Ergebnisse zweier klinischer Studien vorgestellt, die aktuell am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg und der Thoraxklinik Heidelberg durchgeführt werden.

www.kinderpneumologie.uni-hd.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »