Ärzte Zeitung online, 02.01.2018

Luftbelastung

Kräftiger Wind vertreibt Silvester-Feinstaub

DESSAU-ROßLAU. Kräftiger Wind und Regen hat die hohe Feinstaubbelastung durch das Silvesterfeuerwerk am Jahreswechsel schnell vertrieben. Zwar habe das Feuerwerk erneut zu einem explosionsartigen Anstieg der Werte geführt, teilte das Umweltbundesamt (UBA) am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Hohe Werte von teilweise mehr als 1000 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft seien aber auf die Stunde nach dem Jahreswechsel beschränkt geblieben. In der Folge wurde am 1. Januar an nur elf Messstationen bundesweit der zulässige Höchstwert von 50 Mikrogramm überschritten. Beim Jahreswechsel 2016/17 war dies noch an 187 Stationen der Fall.(dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »