Ärzte Zeitung, 31.08.2009

Beratung per Telefon bei Grauem Star

MARBURG (eb). Für Augenärzte ist die Operation bei Grauem Star Routine. Für viele Patienten ist jedoch der Sehverlust und vor allem der Eingriff an den Augen ein dramatisches Ereignis.

Für diese Ratsuchenden hat die Initiative Grauer Star ein spezielles Beratungstelefon eingerichtet. Die Grauer-Star-Hotline ist immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 08 00 /  0 112 112 zu erreichen.

www.InitiativeGrauerStar.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »