Ärzte Zeitung, 23.04.2011

Positives Votum für intravitreales Implantat

NEU-ISENBURG (eb). Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der EMA hat eine positive Empfehlung für die Erweiterung der Zulassung von Ozurdex® für die Behandlung von Erwachsenen mit einer Entzündung des hinteren Augenabschnitts gegeben, die sich als nicht infektiöse Uveitis darstellt.

Das hat das Unternehmen Allergan bekannt gegeben. Ozurdex® ist ein biologisch abbaubares Implantat, das mittels einer intravitrealen Implantation über einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten langsam das entzündungshemmende Kortikoid Dexamethason (0,7 mg) freisetzt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fischkuss bringt Angler fast um

Ein Hobbyfischer zieht eine kleine Seezunge aus dem Wasser. Kurz darauf steht sein Herz still – aber nicht vor lauter Anglerglück, wie Ärzte bald herausfinden. mehr »

Erste Beschwerden gegen Facebook und Google

Unmittelbar nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat der Verein "Noyb" erste Anzeigen gegen Google und Facebook wegen "Zwangszustimmungen" auf den Weg gebracht. mehr »

CRISPR/Cas-Methode - Zwischen Zauberwerk und Hexenkunst?

Die CRISPR/Cas-Methode könnte hohen therapeutischen Nutzen stiften. Sie lässt aber auch Allmachtsfantasien blühen. Der Ethikrat sieht dies skeptisch und fordert mehr Regulierung. mehr »