Ärzte Zeitung, 17.02.2005

Tips zur Pflege von Patienten mit M. Alzheimer

NEU-ISENBURG (eb). Eine einfühlsame Betreuung und den Geist anregende Pflege können das Fortschreiten der Alzheimer-Erkrankung bremsen. Um Angehörigen zu helfen, diese schwierige Aufgabe zu meistern, bietet die Deutsche Seniorenliga den Leitfaden "Pflege von Alzheimer-Patienten" an.

In der Broschüre werden die Stadien der Erkrankung dargestellt und Möglichkeiten der Therapie beschrieben. Im Mittelpunkt stehen Ratschläge für die Bewältigung des Pflegealltags: Wie soll die Wohnung eingerichtet sein? Was ist bei Ernährung und Köperpflege zu beachten? Wie gehe ich mit der inneren Unruhe des Kranken um?

Weiter wird erläutert, welche rechtlichen und finanziellen Vorkehrungen Angehörige gemeinsam mit dem Kranken treffen sollten.

Das Heft gibt es kostenlos bei der Deutschen Seniorenliga e.V., Gotenstraße 164, 53175 Bonn, Internet: www.dsl-alzheimer.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »